Gute Fotografen für authentische Bewerbungsfotos – auch in Deiner Nähe

Vielleicht hast Du schon richtig gute Bewerbungsunterlagen schon zusammen, aber ein aktuelles Bewerbungsfoto fehlt noch. Bei manchen Arbeitgebern kannst Du auf ein Lichtbild verzichten, insbesondere wenn es um die Gleichbehandlung von Bewerber*innen geht. Dies ist z. B. bei öffentlichen Arbeitgebern häufiger der Fall. Doch Umfragen unter Personalern sagen deutlich: Ein gutes Bewerbungsfoto spricht für Dich. Wohlgemerkt: Es geht um ein wirklich gutes Foto, das Dich ins rechte Licht setzt. Und Dein künftiger Arbeitgeber soll sich schließlich ein wahres Bild von Dir machen können. Und sowieso – ein Bild sagt mehr als 1.000 Worte. Erfahre hier, auf was es wesentlich ankommt und welche Fotografen das bestmöglich umsetzen.

Was macht ein gutes Bewerbungsfoto wirklich aus?

Ein gutes Bewerbungsfoto zeigt Dich so, wie Du wirklich bist, wahrhaft authentisch. Dazu braucht es Dein aufrichtiges Lächeln, das von innen kommt, aus Deiner positiven Haltung zum neuen Job – hoffentlich Deinem Traumjob. Deine innere Haltung wiederum zeigt sich auch in Deiner äußeren. Für den Ausdruck von Standhaftigkeit und positiver Absicht braucht es ein klares Auftreten, ein Verwurzeltsein. Stehe also mit beiden Beinen fest auf dem Boden und „knicke nicht ein“, indem Du Deinen Kopf zur Seite neigst. Gleichzeitig ist Offenheit ein Sympathieträger. Diese zeigst Du durch eine offene Körperhaltung, vor allem mit Deinen Händen und Armen – und natürlich mit Deinem Lächeln. Weitere Details zum überzeugenden Bewerbungsfoto kannst Du gerne in meinem Buch Ehrlich Bewerben lesen.

Wie finde ich den richtigen Fotografen für ein gutes Bewerbungsfoto?

Als BewerbungsCoach werde ich häufig nach Empfehlungen für gute Bewerbungsfotografen gefragt. Die Frage ist nicht leicht zu beantworten. Eine Ausbildung zum Fotografen beinhaltet nicht unbedingt die Elemente der psychologischen Wirkfaktoren. Und nicht professionell ausgebildete Fotografen haben meiner Erfahrung nach oft ein gutes oder gar besseres Händchen und Auge für wahrhaft überzeugende Fotos. Es geht weniger um künstlerische Aspekte oder was ein Fotograf für sich als schön oder ästhetisch definiert. Vielmehr geht es schlicht um Überzeugungskraft. Ich habe mich für bewusste Bewerber*innen auf die Suche gemacht und stelle hier Fotografen vor, die – zumindest augenscheinlich – gute Bewerbungsfotos im Sinn meines BewerbungsCoachings machen. Kennst Du eine gute Fotografin oder einen guten Fotografen? Dann gebe mir gerne Bescheid. Die unten stehende Übersicht guter Bewerbungsfotograf*innen wird laufend ergänzt.

Liste guter Bewerbungsfotograf*innen (nach PLZ sortiert)

Antje Wulf, Neue Straße 12, 21244 Buchholz in der Nordheide

Carsten Plückhahn, Am Ehrenmal 5, 25588 Oldendorf

breakphoto, Heidelbeerweg 6, 30657 Hannover

Stephen Petrat, Studio: hundert45, Liebigstr. 145, 50823 Köln

Matti Megerle, Schwarenbergstraße 167, 70184 Stuttgart

Alexandra Loock, Crusiusstr. 1 1/2, 87700 Memmingen

Stefan Trautmann, Lindauer Sr. 2, 88069 Tettnang

photo-corona, Ramona Peglow, Silcherweg 1, 88267 Vogt

Vom Traum zum Job

Beruflich selbst verwirklichen

Willst auch Du arbeiten mit dem guten Gefühl, genau das Richtige zu tun, etwas Sinnvolles beizutragen und Dich dabei persönlich entfalten können?

Ich helfe Dir bei Deiner beruflichen Neuorientierung mit Sinn und zeige Dir, wie Du Dich erfolgreich und authentisch bewirbst.

Lassen wir Deinen Traum von Job endlich wahr werden!

BewerbungsCoach

BewerbungsCoach Christian B. Rahe Profil

Wie kann ich Dir weiterhelfen?


BewerbungsTraining online

So bekommst Du Deinen Traumjob!

Kostenlos ausprobieren



eBook oder Taschenbuch

Buchcover Ehrlich Bewerben Christian Rahe

Podcast für Quereinsteiger

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden

Mehr erfahren