Lebenslauf ist wichtiger als das Anschreiben – auch im BewerbungsCoaching

google suche trend suchbegriffe anschreiben und lebenslauf

Was ist wichtiger in der Bewerbung: Anschreiben oder Lebenslauf? Laut einer Umfrage von Staufenbiel/Kienbaum schauen 75 % der deutschen Personaler zuerst in den Lebenslauf. Die Häufigkeit der Suchanfragen bei Google zu Bewerbung Anschreiben bzw. Bewerbung Lebenslauf ergibt ein anderes Bild. Demnach suchen mehr Bewerber zum Bewerbungsanschreiben als zum Lebenslauf nach Unterstützung – z. B. durch ein BewerbungsCoaching. Wenn auch Sie denken, Ihr Lebenslauf spielt bei der Bewerbung eine eher untergeordnete Rolle, dann lesen Sie hier, worauf Personaler wirklich Wert legen.

Lebenslauf auch im BewerbungsCoaching der Ausgangspunkt

Wohl kein anderes Dokument als der Lebenslauf bietet eine solch kompakte Zusammenfassung zum bisherigen Leben eines Menschen. Auch wenn es im BewerbungsCoaching meist um das Erstellen und Optimieren von Bewerbungsunterlagen geht, spielt die Rolle und Person des Bewerbers eine wesentliche Rolle. Schließlich geht es im Coaching um Ihre berufliche und persönliche Weiterentwicklung. In einer ersten Sitzung kann Ihr Coach Sie recht schnell kennenlernen durch das Studieren und Besprechen Ihres Lebenslaufs. Und genauso machen es die meisten Personaler auch. Ein kurzer Blick genügt, um Ihre fachliche Eignung für einen Job festzustellen. Allerdings nur dann, wenn der Lebenslauf entsprechend strukturiert ist.

BewerbungsCoach empfiehlt Lebenslauf mit Titelseite statt Deckblatt

Personaler lieben gute Argumente für Ihre Einladung zu einem Vorstellungsgespräch. Auch wenn Leser als Menschen emotional (mit dem Bewerbungsanschreiben) angesprochen werden wollen, geht es im Lebenslauf um etwas anderes: Entscheidend sind hier konkrete Punkte zu Ihrer fachlichen Eignung. Diese besteht zum einen aus Ihrer Aus- und Weiterbildung, in Stellenangeboten häufig Qualifikation genannt. Zum anderen zählt Ihre relevante Berufserfahrung, sowohl im Detail der Tätigkeit und Verantwortung als auch der zeitliche Umfang. Weitere Punkte sind Sprach-, IT- und Spezialkenntnisse zum Fachgebiet. Qualifikation und Berufserfahrung sollten daher beide bereits auf der ersten Seite Ihres Lebenslaufs einen guten Platz finden. Allerdings geht es hier nur um die relevanten Positionen und Details. Alles andere kann auf weiteren Seiten folgen. Gemeinsam mit Ihrem BewerbungsCoach prüfen Sie Punkt für Punkt stellenspezifisch sowie auf Arbeitgeber und Branche bezogen und entscheiden in jedem Einzelfall aufs Neue, was Sie auf Seite 1 Ihres Lebenslaufs – dem Titelblatt – hervorheben. Auf diese Weise sieht ein Personaler auf den ersten Blick Ihre fachliche Eignung und ist im überzeugenden Fall motiviert, weitere Dokumente Ihrer Bewerbung anzusehen.

Relevantes für den individualisierten Lebenslauf herausarbeiten

Bewerber erkennen oft erst im BewerbungsCoaching, wie zentral ihr Lebenslauf für den Bewerbungserfolg ist. Was jedoch im Einzelnen in Ihrem Lebenslauf relevant ist, entscheidet sich an einer konkreten Zielposition. Stellenanforderungen sind sehr unterschiedlich, je nach Arbeitgeber und seinen Erwartungen. Es gilt zunächst einmal, das Stellenangebot eingehend zu analysieren und somit zu erfassen, was dem Arbeitgeber wirklich wichtig ist bei der Auswahl der passenden Bewerber. Diese mehr oder weniger konkret formulierte Erwartungshaltung entscheidet darüber, was im Lebenslauf besonders sichtbar zu machen ist. Eine besondere Hilfe kann ein Vorab-Gespräch mit dem Arbeitgeber sein, in welchem die Anforderungen konkretisiert werden. Auch die Gewichtung einzelner Punkte im Anforderungsprofil lässt sich durch ein solches Gespräch klären. Ist dann klar, auf was der Personaler besonderen Wert legt, wissen Sie, wie Sie Ihren Lebenslauf fokussieren sollten.

Keywords im Lebenslauf lenken Mensch und Maschine

Wenn nun der Fokus im Lebenslauf geschärft ist auf das für den Personaler Relevante, kann es dennoch zu viel sein. Wir Menschen haben heutzutage eine kurze Aufmerksamkeitsspanne. Wenn wir nicht sehr schnell den Wert einer Sache, einem Schriftstück oder eben dem Lebenslauf für unsere Zwecke erkennen, wandert unsere Aufmerksamkeit allzu schnell ab. Damit Ihr potenziell interessanter, aber gut gefüllter Lebenslauf nicht vorschnell zur Seite gelegt wird, können Sie sich das Hervorheben bestimmter Keywords zunutze machen. In Anlehnung an das Stellenprofil heben Sie einzelne Worte oder Phrasen in Ihrem Lebenslauf durch Fettdruck hervor. Dies lenkt die Augen des Personalers unmittelbar auf die überzeugenden Punkte Ihrer fachlichen Eignung. Doch es geht auch um das digitale Auge, wenn Lebenslauf-Scanner Ihren Lebenslauf vorab prüfen. In der maschinellen Auslesung Ihrer Biografie entscheiden ebenfalls die passenden Schlagworte sowie deren sinnvolle Häufigkeit über den Umfang der wahrgenommenen fachlichen Eignung.

Warum Personaler und BewerbungsCoaches dem Lebenslauf mehr Gewicht geben

Neben einer logischen Gliederung bietet der Lebenslauf noch etwas Entscheidendes: Zahlen, Daten, Fakten. Es handelt sich bei den Angaben im Lebenslauf überwiegend um greifbare, nachvollziehbare Fakten. Arbeitszeugnisse, Zertifikate und andere Anlagen zu Ihrer Bewerbung belegen die Aussagen im Lebenslauf. Damit ist der Lebenslauf wesentlicher glaubwürdiger als das Bewerbungsanschreiben, welches allzu oft eine nicht nachvollziehbare oder gar überzogene Selbstdarstellung des Bewerbers zeigt. Angaben im Lebenslauf orientieren sich viel stärker an Fakten und können einfach überzeugende Argumente für Sie liefern.

Erst einmal den Lebenslauf überarbeiten und gezielt ausrichten

Selbst wenn nicht jeder Personaler den Lebenslauf bei der Betrachtung dem Bewerbungsanschreiben vorzieht, lohnt es sich für Sie, Ihren Lebenslauf genau auf eine Stelle auszurichten und individuell anzupassen. Ohne Belege für Ihre fachliche Eignung wird wohl kaum ein Personaler Sie als den richtigen Mitarbeiter erkennen. Geben Sie ihm also greifbare Argumente an die Hand, eingebunden in Zeit und Ort, belegt durch Dokumente im Anhang und individuell hervorgehoben. Dann können Sie mit einer Einladung zum Bewerbungsgespräch rechnen. Mit dieser Vorlage für einen gut strukturierten Lebenslauf machen Sie einen guten Anfang.

Erfahre wie Dir das gelingt

Berufliche Selbstverwirklichung

Hast Du Fragen zu Deiner Bewerbung oder beruflichen Neuorientierung? Dann komm einfach in meine Sprechstunde – persönlich, online und kostenlos für Dich. In einer kleinen Gruppe von Teilnehmenden beantworte ich auch Deine Fragen.

BewerbungsCoach

BewerbungsCoach Christian B. Rahe Profil

Hast Du Fragen zu Deiner Bewerbung oder beruflichen Neuorientierung?


BewerbungsTraining online

Schreib mit mir eine Bewerbung, die genau zum richtigen Job führt!

Gratis Lektion ansehen



Buch bei Amazon kaufen

Buchcover Ehrlich Bewerben Christian Rahe

Podcast für Quereinsteiger

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden

Mehr erfahren